Fahrt mit exklusivem Halt im längsten Eisenbahntunnel der Welt

Fahrt durch den Gotthard Basistunnel mit Zwischenhalt im Tunnel

Diese exklusive Bahnfahrt ist nur bis Ende November 2016 möglich. Eine Fahrt mit Zwischenhalt mittem im längsten Eisbahntunnel der Welt! Der Gotthard Basistunnel (in der Schweiz) kann vor der offiziellen Inbetriebnahme besucht werden! On Top gibt’s die Rückfahrt über den Gotthardpass – Alpenfeeling pur!

Der Gotthard Basistunnel verbindet die deutsch- mit der italienisch-sprachigen Schweiz. Er ist eine der wichtigsten Ost-/West-Verbindungen Europas. Ab Dezember geht’s durch den 57 km langen Tunnel mit 200 km/h in 20 Minuten durch den Gotthard statt drüber.

Mit dem Sonderzug Gottardino hält man im Tunnel an der Nothaltestelle Sedrun. Dort kann man die Ausstellung besuchen, welche einem einen Eindruck was hier die Bergarbeiter geleistet haben gibt. Die Ausstellung gibt einige Interessante Fakten zum Bauwerk. Auch ein kurzes Video-Vorstellung zeigt die wichtigsten Momente der 12 Jahre dauernden Bauzeit.

Eine Bahnfahrt, welche man nur bis Ende November machen kann. Wer im Tunnel neben den Geleisen steht, kann erahnen welche Leistung hinter diesem Jahrhundertbauwerk steht.

Die Wichtigsten Fakten zur Fahrt mit dem Gottardino durch den Gotthard Basistunnel

  • Eine Reservierung für diesen Zug ist erforderlich
  • Kosten ca. 100.—Schweizer Franken für die Hin- und Rückfahrt über bzw. unter dem Gotthard.
  • Aufenthalt im Tunnel ca. 45 Minuten
  • Fahrzeit durch den Tunnel ca. 20 Minuten
  • Anschlüsse in beide Richtungen sind sichergestellt.
  • Ab dem regulären Betrieb ist diese Fahrt nicht mehr möglich
  • Als Andenken gibt es den Gotthard-Pass mit Stempel
  • Weitere Infos unter: http://www.gottardo2016.ch/

Verlängerung Tessin

Wenn man mit dem Gottardino fährt, bietet sich eine Verlängerung in der Sonnenstube der Schweiz an. Z.B. mit einem Besuch in Lugano. Warmes Wetter, Palmen und klare Seen warten auf Dich! Natürlich auch herrliche italienische Küche mit einem Glas Wein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend